Ski Heil

Silke

Geschichten, die das Leben schrieb.

Ski Heil


,,So, das waren die beiden letzten." Erschöpft stellt sie die kleinen Reisekoffer im Eingangsbereich ihres gemieteten Appartements ab. Tom steht bereits am Fenster und sieht auf die verschneite Piste hinaus. Julia ist enttäuscht. Den Beginn ihres lang ersehnten Skiurlaubs hat sie sich doch etwas romantischer vorgestellt. Einige Male mussten sie auf der Fahrt zu ihrem Urlaubsdomizil anhalten, weil es Tom so fürchterlich schlecht ging. Diese blöden Migräneanfälle kamen immer, wenn es gerade gar nicht passte. Er hatte aber trotzdem darauf bestanden, daß sie gleich heute losfahren sollten. Jetzt lächelt er sie matt an und zieht sie in seine Arme. ,,Ich leg mich ein wenig hin, solange du die besten Abfahrten ausprobierst. Dann können wir morgen früh gemeinsam die Berge unsicher machen", versucht er sie aufzumuntern. Julia schaut hinaus. Strahlender Sonnenschein, weiß glitzernden Pulverschnee... da muss man einfach auf die Bretter. Mit einem bedauernden Blick auf ihren Liebsten nickt sie, schlüpft in ihren neongrünen Anzug und holt ihre Skiausrüstung aus dem Keller der Pension.

Der attraktive Mann am Verkaufsschalter für die Skipässe hat für jeden der vor ihr Wartenden einen lockeren Spruch auf den Lippen. Aber für Julia hat er nur ein höfliches Nicken übrig. Naja, dann eben mal rüber zum Sessellift. Eine junge Frau mit sportlicher Figur hilft den Passagieren beim Einsteigen. Eben lacht sie herzhaft mit einem älteren Pärchen, das vor ihr in die Sesselbahn steigt. Als Julia an die Reihe kommt aber sind ihre Anweisungen knapp und reserviert.

Am Ende der langen Fahrt hilft ihr ein fescher Einheimischer aus dem Lift, sieht sie dabei aber kaum an.

Oben am Berg hält sie einen Augenblick inne und läßt die majestätische Schönheit auf sich wirken. Eine traumhafte Piste liegt vor ihr, die Skifahrer jodeln und jauchzen und preschen an ihr vorbei den Hang hinunter. Mit einem tiefen Atemzug stößt sie ihre Stöcke in den Schnee und beginnt mit zaghaften Schwüngen den Berg entlang zu fahren. In jeder Kurve hört sie, wie der Schnee mit einem weichen  Swusch davonstaubt. Immer schneller werden ihre Skier, immer enger ihre Kurven. Mit jeder Biegung treten die Ereignisse des Vormittags weiter in den Hintergrund. Ja, sogar die Belange ihrer wichtigsten, aber nervigen Kunden von letzter Woche verblassen mit jedem Meter Piste mehr. Die großen und kleinen Probleme ihres Alltags werden mit jedem neuen Swusch einfach aus ihrem Kopf gefegt.

Unter dem Helm hört sie ihren Herzschlag. Mit jedem Pochen fühlt sie pure Energie durch ihren Körper strömen. Die Kälte streicht über ihre erhitzen Wangen, es duftet nach Schnee und Tannengrün und als sich vor ihr eine mittelgroße Schanze erhebt, stellt sie ihre Skier parallel, nimmt Anlauf und schwebt mit einem lauten Juchzen darüber hinweg.

Unten an der Hütte tummeln sich bereits viele Besucher auf der Sonnenterrasse und tragen mit dem typisch staksigen Skistiefelgang verschiedene Speisen und Getränke zu ihren Plätzen. Es duftet nach Erbsensuppe mit Würstl und Kaiserschmarrn. Mit einem glücklichen Lächeln schnallt Julia ihre Skier ab, nimmt den Helm herunter und schüttelt ihre Locken aus. Ein sportlicher Typ wirft ihr einen bewundernden Blick zu. Der gut aussehende Mann hinter der Theke begrüßt sie mit einem: ,,Schee heit, wos?" und gießt ihr ein Glas Almdudler ein. Mit einem Zwinkern schiebt er das Glas zu ihr und meint: ,,Geht aufs Haus, schaust durstig aus." Als sie mit ihrem Tablett in den Händen nach einem Platz auf der Terrasse Ausschau hält, winkt sie eine Gruppe  fröhlicher Leute an deren Tisch zu einen freien Platz. Einer der Jungs meint: ,,Weils so a feschs Maderl bist.'' Glücklich und zufrieden kehrt Julia am Nachmittag zu Tom zurück. Frisch und erholt legt er seine Arme um sie und meint: ,, Ah, ich liebe dich, wenn du so von innen heraus strahlst." Meinst du, du könntest heute Abend mit mir ausgehen?




Wir unterstützen Sie gern!


Anrufen und Fragen kostet nichts.

Wir freuen uns darauf!

Diese Webseite setzt Cookies ein. Durch Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Hier erfahren Sie mehr.
Akzeptieren